18. Juni 2015

Kaufkraft der Arbeitszeit

Weniger Schuften für den Konsum

Um sich einen Fernseher leisten zu können, musste man 1960 zwölfmal so lange arbeiten wie heute – es gibt aber auch Dinge, bei denen ist es umgekehrt.

Technik wird erschwinglich

Für den Kauf durchschnittlich nötige Arbeitszeit in Stunden

Viel Arbeit für die Zeitung

Für den Kauf durchschnittlich nötige Arbeitszeit in Minuten

Angaben für Westdeutschland; Berechnungsbasis ist die Nettolohn- und -gehaltssumme je geleistete Arbeitsstunde: 1960 = 1,32 Euro, 1991 = 10,31 Euro, 2013 = 16,28 Euro (Schätzung); Preise 2013: geschätzt; Vollmilch 1960: lose; Benzin 1960: Normalbenzin, ab 1991 Super bleifrei; Fernseher: 1960: schwarz-weiß, 1991: Röhren-Farbfernseher, Stereo, 70 cm, 2013: Flachbild, 100 Hz, 42 Zoll, Full HD, Preis: Eigenerhebung, Rundfunkgebühr 2013: pro Wohnung, Strom: Haushaltsstrom und Grundgebühr, Haare waschen und föhnen: für Damen, Ursprungsdaten: Statistisches Bundesamt, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung