Portrait

Christiane Konegen-Grenier

Senior Researcher

Telefon: 0221 4981-721

Fax: 0221 4981-99721

E-Mail schreiben

Zur Person

  • Seit 1986 im IW

  • Geboren 1956 in Mühlheim an der Ruhr

  • Studium der Geschichte und Germanistik an der Universität zu Köln und der Université Michel de Montaigne Bordeaux 3

IW-Veröffentlichungen

(gemeinsam mit Beate Placke)

Fünf gute Gründe für ein Auslandsstudium

IW-Report 30/2016

(gemeinsam mit Beate Placke)

Auslandserfahrung – Auslandserfahrung und Unternehmenserfolg

IW-Kurzbericht 57/2016

Die Finanzierung der Ausbildungsleistungen der privaten Hochschulen – Ein Vorschlag für eine Berücksichtigung im Hochschulpakt

IW-Report 22/2016

(gemeinsam mit Thorsten Lang, Beate Placke, Mathias Winde)

Nutzen der Unternehmen aus ihren Investitionen in akademische Bildung

IW-Trends 1/2014

Sind Studiengebühren ungerecht? Ein Beitrag zur aktuellen Debatte um die Abschaffung der Studiengebühren

IW policy papers 5/2013

(gemeinsam mit Thorsten Lang, Mathias Winde)

Investitionen in die akademische Bildung

IW-Trends 4/2011

(gemeinsam mit Beate Placke, Oliver Stettes)

Bewertung der Kompetenzen von Bachelorabsolventen und personalwirtschaftlichen Konsequenzen der Unternehmen

IW-Trends 3/2011

(gemeinsam mit Oliver Koppel)

Akzeptanz und Karrierechancen von Ingenieuren mit Bachelor- und Masterabschluss

IW-Trends 4/2009

Hochschulen und Wirtschaft – Formen der Kooperation und der Finanzierung

IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 48, Köln 2009

(gemeinsam mit Christina Anger)

Die Entwicklung der Akademikerbeschäftigung

IW-Trends 1/2008

(gemeinsam mit Axel Plünnecke, Michael Tröger)

Nachfrageorientierte Hochschulfinanzierung

IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 29, Köln 2007

Hochschule – Autonomie und nachfrageorientierte Finanzierung

Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Bildungsfinanzierung und Bildungsregulierung in Deutschland – Eine bildungsökonomische Reformagenda, Köln 2006, S. 143 – 188

Zukunftskonzept Hochschulautonomie

IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 22, Köln 2006

Akzeptanz und Karrierechancen von Bachelor- und Masterabsolventen deutscher Hochschulen

IW-Trends 3/2004

Hochschulen: Akademikerbedarf und Strukturreform

Hans-Peter Klös / Reinhold Weiß (Hrsg.): Bildungs-Benchmarking Deutschland – Was macht ein effizientes Bildungssystem aus? Köln 2003, S. 209 - 286

(gemeinsam mit Mathias A. Winde)

Hochschulunternehmen – Ergebnisse einer empirischen Befragung

Beiträge zur Gesellschafts- und Bildungspolitik Nr. 255, Köln 2002

Public Private Partnership in der wissenschaftlichen Weiterbildung

Winfried Schlaffke, Reinhold Weiß (Hrsg.): Lernen und Arbeiten – Neue Wege der Weiterbildung, Köln 2002, S. 274 - 292

Studierfähigkeit und Hochschulzugang

Kölner Texte & Thesen Nr. 61, Köln 2001

(gemeinsam mit Mathias A. Winde)

Public Private Partnership in der Hochschullehre

Kölner Texte & Thesen Nr. 58, Köln 2000

Gutachten

Sonstige Veröffentlichungen

Gebührenfreies Studium kostet Gerechtigkeit

Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (Hrsg.): Perspektive Bildungspolitik – Empfehlungen für mehr Chancengerechtigkeit, Köln, S. 14–18

Kompetenzanforderungen der Unternehmen

Werner G. Faix, John Erpenbeck, Michael Auer (Hrsg.): Bildung. Kompetenzen. Werte. Steinbeis-Edition, Stuttgart 2013, S. 687–707

(gemeinsam mit Mathias Winde)

Bildungsinvestitionen der Wirtschaft 2012

Edition Stifterverband – Verwaltungsgesellschaft für Wissenschaftspflege mbH, Essen 2013

Berufseinstieg für Bachelorabsolventen

VDI Verlag GmbH (Hrsg.): Ingenieurkarriere News, Ausgabe 297, 2013

(gemeinsam mit Ann-Katrin Schröder-Kralemann)

Mit dem Bachelor in den Beruf

Handbuch der Aus- und Weiterbildung, Aktualisierungslieferung Februar 2013, Fundstelle 2440, 38 Seiten

(gemeinsam mit Hans-Peter Klös)

Die Bologna-Reform: Eine Zwischenbilanz

Wirtschaft & Beruf. Zeitschrift für berufliche Bildung, 64. Jg., Nr. 03-04, 2012, S. 16–21

(gemeinsam mit Thorsten Lang)

Bachelor und Master auf dem Arbeitsmarkt. Die Sicht deutscher Unternehmen auf Auslandserfahrungen und Qualifikationen

Deutscher Akademischer Austauschdienst (Hrsg.): Bonn 2011

(gemeinsam mit Beate Placke, Oliver Stettes)

Der Bachelor auf dem Prüfstand

Giesserei - Die Zeitschrift für Technik, Innovation und Management, 98 Jg., Nr. 12, 2011, S. 22–26

Die deutsche Hochschulausbildung

Carsten Kreklau, Josef Siegers (Hrsg.): Handbuch der Aus- und Weiterbildung, 215. Ergänzungslieferung, 2011, S. 3–41

(gemeinsam mit Kolja Briedis, Christoph Heine, Ann-Katrin Schröder)

Mit dem Bachelor in den Beruf. Arbeitsmarktbefähigung und -akzeptanz von Bachelorstudierenden und -absolventen

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft (Hrsg.): Reihe "Positionen", Essen 2011

Bachelor und Master auf dem Arbeitsmarkt – Ergebnisse aus zwei Unternehmensbefragungen

Wirtschaftsdienst, 91. Jg., Sonderausgabe 2011, S. 20–26

(gemeinsam mit Mathias Winde)

Bildungsinvestitionen der Wirtschaft – Ausgaben der Unternehmen für Studierende und Hochschulen

Positionen des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft, 2011

(gemeinsam mit Mathias Winde)

Die Wirtschaft liefert nicht?

Wirtschaft und Wissenschaft, 17. Jg., Heft 2, 2009, S. 28–31

(gemeinsam mit Hans-Peter Klös)

Die Lehre stärken

Forschung und Lehre, 15. Jg., Heft 11, 2008, S. 766–767

Eckpunkte einer investitionsorientierten Hochschulfinanzierung. Ressourcen – Freiheit – Wettbewerb

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft (Hrsg.): Essen 2008

Unternehmensbefragung des Instituts der deutschen Wirtschaft, Akzeptanz und Karrierechancen von Bachelor- und Masterabsolventen deutscher Hochschulen

Wirtschaft und Berufserziehung, Zeitschrift für Berufsbildung, 2004, 56. Jg., Heft 10, S. 10–17

zur Expertenliste